Vorschau

08.06. - 11.08.2019

Tam Tam

Ina Bierstedt
Susanne Lorenz


Ausstellungseröffnung: Freitag, 7. Juni, 19 Uhr
Einführung: Dr. Angelika Richter, Kunstwissenschaftlerin

Tam Tam
Was wird denn heut gespielt?
Ina Bierstedt und Susanne Lorenz befassen sich in Tam Tam mit gesellschaftlichen Formen der Aufführung zwischen politischem Aktivismus und Lähmung, kollektivem Gedenken und Beschweigen einer vergangenen oder erneuten „Wendezeit“.

Im internationalen Spektakel gehört der Auftritt mit Tam Tam und das großzügige Verwenden von Superlativen zum Geleit einer gewinnversprechenden Performance. Mittendrin kommen spezifische Motive und real existierende Erinnerungen wie ein leiser Spuk zurück.

Für den politischen Körper kann sich das lähmend anfühlen oder schwindelig wie beim Turnen einer mehrfachen „Wendevorzurück”. Wir sind die Körper des Schwindels und der Lähmung und irgendwo, vielleicht in feinen bis artistischen Dreh- und Balanceübungen, lässt sich die Haltung finden -
bevor es kippt.


Sonntag, 16. Juni, 17 Uhr
Wendevorzurück
Gespräch über künstlerische und politische Aktion vor 1989 in Ost und West.
Gabriele Stötzer, Künstlerin und Schriftstellerin
Wolfgang Müller, Künstler und Musiker
Moderation: Tina Bara, Künstlerin


Sonntag, 11. August, 16 Uhr
Finissage mit artistischer Darbietung


www.inabierstedt.de
www.susanne-lorenz.de

Mit freundlicher Unterstützung durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Ausstellungsfonds Kommunale Galerien und
Fonds Ausstellungsvergütungen für bildende Künstlerinnen und Künstler.


Foto

Faltblatt





 


  Anmeldung